top of page

PANCAKES ODER WAFFELN ZUM FRÜHSTÜCK? EGAL, BEIDES GESUND!

Aktualisiert: 15. Nov. 2023

die fluffigsten, leckersten Pancakes/Waffeln - ohne Gluten, Zucker, Milch und Transfette

Ich LIEBE Pancakes und Waffeln in allen Variationen. So sehr, dass ich von jedem Frühstücksbuffet enttäuscht bin, das keine anbietet. Wäre da nur nicht das schlechte Gewissen - gesund sind die ja nicht gerade...und wenn dann auch noch, wie bei mir, eine Unverträglichkeit gegen Gluten und/oder Milch dazukommt, weiß man eigentlich, dass man früher oder später die Quittung für den Genuss bekommt. Das muss doch nicht sein?! Darf man denn nicht mal sein Essen ohne Hintergedanken genießen?

Essen soll in erster Linie zwei Dinge: lecker schmecken und gut tun.

Natürlich ist das möglich! :) Essen soll den Körper stärken, nähren, ihm Energie zur Verfügung stellen, die für ALLE Prozesse und Systeme benötigt werden. Richtig nahrhaftes, gehaltvolles, gesundes Essen kann den Körper und den Geist zu Hochformen auflaufen lassen. Und weil das so wichtig ist, haben wir ja überhaupt den Geruchs- und Geschmacksinn (und natürlich auch den Sehsinn): damit wir Essen als attraktiv werten und es zu uns nehmen wollen. Leider werden unsere Sinne und insbesondere das Gehirn heutzutage von allerlei Zusätzen und Zubereitungsarten ausgetrickst, sodass uns das ungesunde Essen i.d.R. viel attraktiver erscheint als das gesunde. Selbst "gesunde" Lebensmittel enthalten häufig so viele ungesunde Inhaltsstoffe, dass die meisten Menschen, die sich vermeintlich gesund ernähren, ihren Körper in Wahrheit eigentlich tagtäglich regelrecht vergiften. Und so wird Essen vom essentiellen Energielieferant und potentieller Kraftquelle zu einem der größten Faktoren, die dich auf täglicher Basis krank machen.

Gesund essen bedeutet weder Verzicht noch großartigen Extra-Aufwand.

Die Lösung liegt auf der Hand: selbst bestimmen, was du zu dir nimmst. Juan und ich beschäftigen uns jetzt schon eine ganze Weile mit Alternativen für beliebte Gerichte, die ganz ohne die üblichen vier Verdächtigen auskommen, die Hauptverantwortlichen für eine riesige Bandbreite an gesundheitlichen Beschwerden und Alltagssymptomen, die leider geradezu normal geworden sind: kein Gluten, Zucker, Milch und keine Transfettsäuren. Als wir uns kennenlernten, war er - wie die meisten Menschen - etwas skeptisch. "Das soll schmecken?" Zum Glück für mich ist er aber nicht nur ein begnadeter und leidenschaftlicher Koch, sondern auch ein Gentleman, und deshalb machte er es sich kurzerhand zur Aufgabe, mir die leckersten Gerichte zu kochen und dabei trotzdem auf meine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen. Er scheut dabei zwar keine Mühen, aber zu kompliziert sollte es trotzdem nicht sein - schließlich sind auch wir beide voll berufstätig und unsere Jobs haben nichts mit Kochen zu tun :D Da ich zu der Zeit sowieso schon dabei war, ein Kochbuch zu verfassen, das ausschließlich leicht nachzukochende, entzündungshemmende Rezepte enthält, war die Paarung perfekt. Nun sind wir Co-Autoren und unser Kochbuch kannst du bereits im Shop zum Pre-Launch-Preis erhalten :) Einige dieser Rezepte findest du auch hier im Blog, damit du dich selbst davon überzeugen kannst, dass sich leckeres Essen und wirklich gesundes, ja heilsames Essen nicht gegenseitig ausschließen müssen.


GLUTENFREIE WAFFELN / PANCAKES

Zutaten


für ca. 8 Pancakes/Waffeln brauchst du:

  • 1 Tasse glutenfreies Mehl

  • 1 Tasse Pflanzenmilch (oder 1 TL Mandelmus, mit Wasser verrührt)

  • 2 Eier (können auch durch vegane Ei-Alternativen wie Leinsamen + Wasser ersetzt werden, verändert ggf. die Konsistenz)

  • 1 EL geschmolzene Butter oder Kokosöl

  • 1 TL Backpulver

  • 1 TL Flohsamenschalen

  • 1 TL Xylit oder Honig

  • etwas Vanille oder Zimt nach Geschmack

  • etwas Zitronen-/Orangenabrieb oder ein paar Tropfen Zitronen-/Orangen-ätherisches Öl (100 % rein), nach Geschmack

  • optional: 1 - 2 EL Proteinpulver

Zubereitung

  1. Die trockenen Zutaten vermischen.

  2. Eier trennen; Eigelbe mit Butter schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen.

  3. Milch und Eigelb-Butter-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und glatt rühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

  4. Entweder in einem Waffeleisen zu Waffeln verarbeiten oder in einer Pfanne zu Pancakes :) Nach Lust & Laune mit Obst, Kokosjoghurt, Puderxylit etc. garnieren :)

Wenn dir das Rezept gefallen hat oder du Fragen dazu hast, hinterlasse uns gern einen Kommentar oder schreib uns - wir freuen uns total über Feedback und sind gespannt, ob dir die Pancakes/Waffeln genau so gut schmecken wie uns! :)

Comments


bottom of page