top of page

SPAGHETTI AGLIO E OLIO MIT VEGANEN JAKOBSMUSCHELN

hol dir Bella Italia nach Hause :)



Liebst du Meeresfrüchte auch so sehr? Egal ob ja oder nein: ich wette, diese vegane Variante für Jakobsmuscheln wirst du lieben!

Der ewige Struggle...

Ehrlich, es ist doch immer das gleiche: der Struggle mit den Lieblingsgerichten, die sich einfach viel zu sündig anfühlen. Sei es, weil man eigentlich weiß, dass man aus ethischen Gründen kein Fleisch & Fisch essen sollte; weil man eigentlich Milch, Gluten oder andere Inhaltsstoffe gar nicht verträgt; weil man doch eigentlich abnehmen wollte; oder weil man an dem Tag eigentlich schon drei Mahlzeiten hatte. Ungeachtet dessen schmeckt das Essen aber trotzdem so verdammt gut, und man will ja auch nicht ständig verzichten! Und schon befindest du dich wieder im alten Teufelskreis: du isst trotzdem, worauf du Lust hast, und fühlst dich kurz gut; bis das schlechte Gewissen kommt und dir das leckere Essen nicht nur verdirbt, sondern dich auch noch persönlich runterzieht. Denn jedes Mal, wenn du etwas tust, von dem du dir eigentlich vorgenommen hattest, es nicht zu tun, zeigst du dir, dass du dir nicht selbst vertrauen kannst - dein Selbstvertrauen wird sukzessive abgebaut.


...und eine einfache Lösung

Natürlich gibt es für dieses Denk- und Verhaltensmuster viele mögliche Lösungsansätze. Für einige davon bietet sich vielleicht professionelle Begleitung an, andere kannst du selbständig angehen. Alle haben jedoch eins gemeinsam: sie brauchen ein gewisses Maß an Willenskraft und Ausdauer. Deshalb ist es wichtig, dass du dich intuitiv für einen oder mehrere Ansätze entscheidest, die sich für dich richtig und sogar etwas leichter anfühlen als andere. Wenn du gerne kochst und Essen liebst, habe ich eine recht "einfache" Lösung für dich: wenn das Essen nicht passend ist (enthält Allergene, ist zu "ungesund", passt nicht zum Ernährungsstil (vegan etc.)), mach es dir einfach passend! Rezepte sind letztlich immer nur als Vorschläge zu verstehen. Es gibt kein Gericht, das nicht auf deine individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden könnte! Egal wie traditionell, egal wie "sündig". So auch unsere Spaghetti hier: sie sind komplett frei von Gluten, Zucker, Transfetten, Milch und anderen tierischen Produkten - was eigentlich gerade für italienische Gerichte undenkbar ist! Und doch fühlt sich dieses Gericht jedes Mal an wie Urlaub in Bella Italia - ohne schlechtes Gewissen :) Buon appetito!


SPAGHETTI AGLIO E OLIO MIT VEGANEN JAKOBSMUSCHELN

Zutaten


für ca. 2 Portionen brauchst du:

  • 2 Packungen große Kräuterseitlinge

  • 1 - 2 Knoblauchzehen

  • 2 Portionen glutenfreie Spaghetti (z. B. Reisspaghetti)

  • Olivenöl (zum Braten)

  • Salz & Pfeffer

  • optional: Pinienkerne/Zedernnüsse, Petersilie

Zubereitung

  1. Pasta gemäß der Packungsanweisung kochen.

  2. Kräuterseitlinge schneiden: die Kappen verwenden wir für dieses Rezept nicht, du kannst sie für ein anderes Gericht aufbewahren. Den Stamm in ca. fingerdicke Taler schneiden. Die Taler von beiden Seiten mit einem Messer gitterförmig einritzen und einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer anbraten.

  3. Knoblauch schälen, mit einem Messer leicht zerdrücken und so, wie sie sind - also in einem Stück - mit in die Pfanne geben und dort mitbraten. Die "Jakobsmuscheln" mehrfach wenden, so lange, bis sie ausreichend Wasser verloren haben und schön goldbraun geworden sind.

  4. Ca. 20 g (vegane) Butter in die Pfanne geben, schmelzen lassen und dann mithilfe eines Löffels mit dem Butter-Knoblauch-Sud die Jakobsmuscheln immer wieder übergießen.

Wenn dir das Rezept gefallen hat oder du Fragen dazu hast, hinterlasse uns gern einen Kommentar oder schreib uns - wir freuen uns total über Feedback und sind gespannt, ob dir dieses Pastagericht genau so gut schmeckt wie uns! :)

bottom of page